Schreiben in den Rauhnächten

Schreiben in den Rauhnächten

54,00 

Stimme dich schreibend auf das neue Jahr ein. Durch Meditation und handschriftliches Schreiben verabschiedest du dich bewusst vom „alten“ Jahr und begrüßt das neue mit seinen vielen Möglichkeiten. 

Kategorie:

Beschreibung

Die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr fühlt sich immer wie eine Lücke zwischen den Jahren an. Noch ist das „alte Jahr“ nicht ganz vorbei, aber das neue hat auch noch nicht wirklich begonnen.

Genau auf diese Zeit fallen die so genannten Rauhnächte. Anstatt uns in dieser Zeit nur vom Weihnachtsstress und Neujahrsplänen hetzen zu lassen, laden uns diese Tage „zwischen den Jahren“ dazu ein, innezuhalten und uns selbst Ruhe zu gönnen.

Bei diesen insgesamt 6 Schreibtreffen in den Rauhnächten verabschieden wir schreibend das alte Jahr, lassen es los und stimmen uns auf das neue Jahr ein, indem wir neue Visionen für uns finden.

Jedes Schreibtreffen dauert 45 Minuten und wird durch eine kurze Meditation eingeleitet, in der du dich erdest und bei dir ankommen kannst. Danach folgen ausgewählte Impulsfragen, die dein handschriftliches Schreiben leiten.

Termine (jeweils 19:15 Uhr)

23.12. Wünscheritual*

27. & 29.12. Verabschieden des alten Jahres

1.1. & 3.1. Begrüßen des neuen Jahres

5.1. Dein Jahresfokus

(*Speziell für das Wünscheritual gründe ich eine Whatsapp-Gruppe, in der wir uns gegenseitig an unseren Ritualen teilhaben lassen können. Genauere Infos dazu bekommst du beim ersten Schreibtreffen am 23.12.)

 

Teilnahmegebühr: 54 €

Hinweis: Die 6 Schreibtreffen sind nur im Paket buchbar. Mit der Teilnehmergebühr finanziere ich übrigens mein Zoom-Jahresabo, das ich für kostenlose Schreibtreffen mit anderen Autor*innen, Podcastaufnahmen, usw. nutze. Nach Zahlungseingang erhältst du ein PDF mit dem Zoom-Link und ich schicke dir deine Rechnung per Mail zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent mit Real Cookie Banner